Aufgaben des Schornsteinfegers in Nordrhein-Westfalen

Kaminofen-Bauteile-Technik-Biofire-NRW-Nordrhein-Westfalen
Die Bauteile eines Kaminofens
Dezember 28, 2016
alle anzeigen
Schornsteinfeger-Rechte-Pflichten-Gesetz-Befugnisse-Aufgaben-Nordrhein-Westfalen

Aufgaben des Schornsteinfegerhandwerks

Irgendwann ist es wieder soweit und der oder die Schornsteinfeger(in) klingelt an der Tür. Doch was machen die netten Frauen und Männer in schwarz überhaupt in unserem Haus? Der nachfolgende Artikel soll die Aufgabenfelder des Schornsteinfegerhandwerks in Nordrhein-Westfalen erläutern und näher beschreiben. So werden wir fortan bestens informiert sein und wissen, was genau geschehen wird, wenn wieder einmal ein Besuch des Schornsteinfegers ansteht.

Die vier Hauptbereiche des Schornsteinfegerhandwerks

Generell umfasst der Beruf des Schornsteinfegers vier Hauptaufgabenbereiche. Dabei handelt es sich um die Themengebiete Brandschutz, Sicherheit, neutrale Beratung und Umweltschutz. Im weiteren Verlauf des Artikels werden diese Aufgabenbereiche daher detaillierter aufgegliedert und es wird gezeigt, welche Tätigkeiten dabei konkret ausgeführt werden.

Brandschutz

Der Aufgabenbereich Brandschutz erfordert eine Wartung und Kontrolle der Feuerstätte (Kamine, Kaminöfen, Kachelöfen etc.) durch den Schornsteinfeger. Dieser kehrt und reinigt dementsprechend den Schornstein und entfernt somit etwaig vorhandene Rückstände. Ebenso wird die Feuerungsanlage aber auch kontrolliert und es wird dabei geprüft, ob sie den Vorschriften entspricht. Besonders bei neu errichteten oder veränderten Feuerungsanlagen muss der Schornsteinfeger hierauf ein besonderes Augenmerk richten. Auch werden durch diesen die Einhaltung vorbeugender Brandschutzmaßnahmen überprüft. Auf diese Weise stellt der Schornsteinfeger sicher, dass alle Brandvorschriften eingehalten werden und sorgt somit für die Sicherheit im Haus. Festgestellte Mängel werden im Übrigen dem Eigentümer und/oder dem Betreiber der Feuerungsanlage mitgeteilt.

Sicherheit

Das Thema Sicherheit ist im Beruf des Schornsteinfegers von immenser Bedeutung – weswegen sie auch ein eigenes Hauptaufgabenfeld in diesem Handwerk darstellt. Neben der Reinigung und der Kontrolle von Feuerstätten wird daher auch deren Verbrennungsqualität überprüft. So soll die Entstehung von Schadstoffen, wie etwa von Kohlenmonoxid, reduziert werden. Neben der Einhaltung der oben bereits genannten Brandvorschriften prüft der Schornsteinfeger aber auch die Lüftungsanlagen und reinigt diese. Potentiell vorhandene Rückstände werden hierbei beseitigt, wodurch die Hygiene der Raumluft verbessert wird. Auch Einrichtungen der Verbrennungsluftzufuhr der jeweiligen Feuerstätte werden durch den Schornsteinfeger inspiziert.

Neutrale Beratung

Neben diesen stark handwerklichen Aufgabenbereichen gehört auch die ganz allgemeine Beratung zum Beruf des Schornsteinfegers. Die Kunden werden beispielsweise beraten, wie sie festgestellte Mängel beseitigen können und erhalten ebenso ganz generelle Hinweise zum Thema Umweltschutz. Der Schornsteinfeger berät zudem, wenn ein neuer Kaminofen, Kamin oder Kachelofen angeschafft werden soll oder eine Änderung einer Feuerungsanlage ansteht. Zudem kann jedermann nützliche Ratschläge zum Thema Energie sparen vom Schornsteinfeger erhalten.

Umweltschutz

Umweltschutz spielt heutzutage eine große Rolle – und ist daher auch im Tätigkeitsbereich eines jeden Schornsteinfegers zu finden. Dieser stellt daher zum Beispiel fest, wie viele Schadstoffe eine Feuerungsanlage produziert und vergleicht diese mit den Grenzwerten. Bei einer Überschreitung erfolgt eine Benachrichtigung des Eigentümers und/oder des Betreibers. Bei der Kontrolle einer Feuerungsanlage sucht der Schornsteinfeger dementsprechend auch nach Maßnahmen, wie diese energiesparender betrieben werden können. Ebenso werden auch die Lagerungsorte für die Rückstände aus den Feuerstätten eingehend überprüft.

Der Beruf des Schornsteinfegers ist somit nicht nur äußerst vielfältig, sondern auch immens arbeitsintensiv. Vor allem verdient dieses Handwerk aber unseren vollen Respekt. Denn der oder die Schornsteinfeger(in) sorgt für unsere tägliche Sicherheit – und das sollte nicht als Selbstverständlichkeit aufgefasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.