Die Bauteile eines Kaminofens

Schornsteinfeger-Rechte-Pflichten-Gesetz-Befugnisse-Aufgaben-Nordrhein-Westfalen
Aufgaben des Schornsteinfegers in Nordrhein-Westfalen
Dezember 16, 2016
Umweltvertraeglichkeit-Umweltschutz-Brennholz-Kaminofen-Kachelofen-Kohlenstoffdioxid-CO2-Umwelt-Biofire
Umweltverträgliches Heizen mit Brennholz
Dezember 28, 2016
alle anzeigen
Kaminofen-Bauteile-Technik-Biofire-NRW-Nordrhein-Westfalen

Aus welchen Bauteilen besteht ein Kaminofen?

Die hohe Wärmespeicherfähigkeit, die Sicherheit und das attraktive Äußere eines Kaminofens basieren auf dem Zusammenspiel der unterschiedlichen, speziell gefertigten Bauteile. Ein Überblick über die einzelnen Teile hilft nicht nur beim Zusammenbau, sondern auch bei späteren Reparaturen. Doch was gehört alles zum Kaminofen?

Das größte Bauteil ist der Korpus. Um dieses Teil werden alle anderen Komponenten gruppiert beziehungsweise an ihn angebaut. Der Korpus besteht oft aus Guss oder Stahl, der mindestens vier Millimeter dick sein sollte. Im Feuerraum findet die Verbrennung statt. Feuerräume besitzen heutzutage meist eine Verkleidung aus Feinkeramik, Schamotte oder Vermiculit. Diese Materialien ermöglichen das Erreichen einer ausreichend hohen Verbrennungstemperatur und tragen damit zur schadstoffarmen Nutzung bei.

Den freien Blick auf den Brennraum ermöglicht die Sichtscheibe. Sie ist bei modernen Öfen besonders groß, um die ungehinderte Sicht auf das Feuer zu ermöglichen. Ein Teil der bei der Verbrennung entstehenden Wärme wird über die Scheibe abgegeben. Bei BIOFIRE Kaminöfen bleibt die Sichtscheibe übrigens auch schön sauber! Das System der patentierten Sichtscheibenkonstruktion von BIOFIRE sorgt dafür, dass die Scheibe sauber bleibt. Fragen Sie einen Kaminbesitzer welches Ärgernis es bedeutet, nach jedem Feuer die Scheibe zu reinigen oder nach 2-3 Mal heizen nichts mehr vom Feuer zu sehen. Diese besondere Sichtscheibenkonstruktion wurde bereits über 50.000 Mal eingebaut und über Jahre verbessert. Durch die besondere Konstruktion sind beste Verbrennungswerte, unbegrenzte Haltbarkeit und eine freie Sicht auf das Feuer garantiert. Die Verbrennungsluft „fällt“ bei einem BIOFIRE Kaminofen von oben nach unten an der Scheibe entlang in den Feuerraum. Durch den permanenten Luftstrom bleibt die Scheibe frei von Ablagerungen. Gleichzeitig sorgt der Luftstrom von oben nach unten für die optimale Versorgung mit Verbrennungsluft.

Um die bei der Verbrennung entstehenden Gase umzulenken und den direkten Kontakt mit dem Rauchrohr zu verhindern, werden Rauchgasumlenkplatten eingebaut. Die Strömungsgeschwindigkeit der Abgase wird dank dieses Bauteils verringert. In einem Kaminofen können ein oder mehrere Platten zum Einsatz kommen. Das Rauchrohr, welches die Verbindung zum Schornstein herstellt, wird an den Rauchrohranschlussstutzen befestigt. Oftmals befinden sich diese Stutzen oben auf dem Ofen, teilweise kann das Rohr allerdings auch an der Rückseite des Kaminofens angeschlossen werden.

Den steten Nachschub an Brennholz bekommt der Ofen über die Feuerraumtür. Hier kann das Holz nachgefüllt werden. Mithilfe einer Mehrpunktverriegelung lässt sich sicherstellen, dass sich die Tür im Laufe der Nutzung nicht verzieht. Feuerraumtüren sollten besonders stabil sein und sich nicht von alleine öffnen. Für die Versorgung des Feuers mit Frischluft verfügen Kaminöfen über eine externe Verbrennungsluftzufuhr. Über den Verbrennungsluftstutzen kann je nach Bedarf Außenluft in den Brennraum geleitet werden. Die Verbindung ins Freie schafft eine Bohrung durch die Außenwand oder den Boden. Vor allem ästhetischen Zwecken dient die Verkleidung des Ofens. Dieses Bauteil wird meist aus Speckstein, Naturstein oder Kacheln gefertigt und ermöglicht zahlreiche Designvarianten ganz nach persönlichem Geschmack. Ein praktisches, optionales Bauteil für den Alltag ist schließlich das Backfach. Hier können Speisen warm gehalten oder – je nach Konstruktion – sogar gebacken werden.

Sie suchen einen BIOFIRE Ansprechpartner für Kaminöfen / Kachelöfen in Nordrhein-Westfalen? Wir sind jederzeit sehr gerne für Sie da!

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.